06.02.2009

Die Zeit steht still

Einer, der läuft.
Ein Kind, das Rad fährt.
Ein Lastwagen, der nicht mehr abbremsen kann.
Und dann: die Zeit steht still.
Es bleibt noch Zeit, das Kind zu retten. Doch wer soll geopfert werden?
Beeindruckende 9 Minuten.

1 Kommentar:

  1. alfred koch8/2/09

    Der einzige ausweg dessen, der die wahl hat.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Sie sich Zeit für einen Kommentar nehmen!
Unterhalb der Kommentar-Box bei KOMMENTAR SCHREIBEN ALS
am besten Name/URL auswählen! Danke.